Gesamter Beitrag

Vortrag mit Dr. Frank Niederstadt zum Bahnausbau

 

Im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung am 29.11.2018 hat der Hannoveraner Fachanwalt Dr. Frank Niederstadt darüber referiert, wie die Bückeburger Niederung auf juristischem Wege vor der Zerstörung durch den Neubau einer Bahntrasse geschützt werden kann.

Von entscheidender Bedeutung sind dabei zum einen die tatsächliche Schutzwürdigkeit des betreffenden Gebiets sowie der Faktor Zeit: Die entsprechende Naturschutzverordnung muss durch den Landkreis Schaumburg in Kraft gesetzt sein, bevor die Bahn Pläne für eine mögliche Neubautrasse öffentlich ausgelegt hat und damit eine Veränderungssperre greift.

Dr. Frank Niederstadt hat dabei nachdrücklich dazu geraten, sich nicht allein den Unwägbarkeiten politischer Entscheidungen auszuliefern, sondern alle möglichen Mittel gegen die Neubautrasse, politischer wie rechtlicher Natur, in vollem Umfang auszuschöpfen. Und genau das werden wir als Förderverein gemeinsam mit dem Naturschutzverband Niedersachsen e.V. als Träger öffentlicher Belange in jedem Fall auch tun.

Teilen

Top